BIO Leinsamenmehl

Noch keine Bewertungen
  • Stark quellend & sehr mild nussig
  • Ideal für Brote, als Saucenbinder & als Ei-Ersatz
  • Reich an Eiweiß & Magnesium, eine Quelle für Eisen
3,49 €
11,63 € / kg

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Bio
  • Grüner Punkt
  • Glutenfrei
  • Bio
  • Vegan

Bio Leinsamenmehl – ideal für Low Carb und die glutenfreie Küche

Leinsamenmehl ist vielen Menschen, die auf Low Carb setzen oder die an Glutenunverträglichkeit leiden, bekannt. Aber auch wenn du dich gesund und vital ernährst, ist Bio Leinsamenmehl interessant für dich.
Es ist:

  • perfekt zum Backen, Verfeinern und als Ei-Ersatz
  • reich an Eiweiß und Ballaststoffen
  • reich an Magnesium und Eisen
  • kohlenhydratreduziert

Diese Inhaltsstoffen können sich sehen lassen! Leinsamen sind von Natur aus glutenfrei. Werden sie zu Mehl gemahlen, sind sie ideal für feine Backwaren, Low Carb Rezepte und Low Carb Brote. Unser Bio Leinsamenmehl hat ein hohes Quellvermögen, deshalb solltest du immer ausreichend Flüssigkeit dazu trinken. Verwendest du es für Backwaren, dann solltest du ebenfalls ausreichend Flüssigkeit dazu geben.

Leinsamen und Leinen sind seit Jahrtausenden bekannt

Schon viele tausend Jahre bevor die Baumwolle aus Amerika zu uns kam, war Leinen der meist getragene Stoff. Die Leinpflanze (Linum usitatissimum) blüht himmelblau und wird auch Flachs genannt. Die Samen, die aus den Blüten entstehen, ist die so genannte Leinsaat. Der Beiname "usitatissimum" bedeutet übrigens: vielfach verwendet, denn die Pflanze wurde komplett vom Menschen genutzt.
Aus der Leinpflanze wurden die Stängel zu Fasern gesponnen und anschließend zu Leinen gewebt. Aus den Samen, der Leinsaat, wurde Leinmehl gewonnen. Schon unsere Vorfahren wussten um den hohen Eiweißgehalt der Leinsamen. Der Flachs, bzw. die Leinpflanze, ist also eine rundum genutzte Pflanze, die überall auf der Welt seit Jahrtausenden kultiviert und genutzt wird.

Woher kommt unser Bio Leinsamenmehl?

Flachs lässt sich einfach kultivieren. Der Leinsamen für CLASEN BIO wird in Österreich angebaut. Dort gedeiht Flachs, also die Leinpflanze, in kontrolliert biologischem Anbau und erreicht eine Höhe von ca. einem Meter. Das Blütenmeer von Hellblau bis Zartviolett ist von Juni bis August eine Augenweide. Die kugelrunden Samenkapseln, die nach dem Verblühen entstehen, enthalten zehn glänzende, braune Leinsamen! Daraus wird dann das entölte Leinsamenmehl hergestellt. Zunächst werden die Samen fein zerkleinert und das Leinöl herausgepresst. Aus dem verbleibenden Presskuchen entsteht durch Mahlen das Leinsamenmehl. Es ist nun ein teilentöltes Leinsamenmehl entstanden. Dieses hochwertige Leinmehl wird in die wiederverschließbaren Tüten abgepackt und steht jetzt in unserem Online-Shop für dich zum Bestellen bereit.

Leinsamenmehl ist ein Allround-Künstler

Inzwischen gibt es viel Rezepte, die Leinmehl statt Mehl enthalten. Dazu aber später noch mehr. In diesem Absatz geht es vor allem darum, was Leinsamenmehl alles kann. Es ist vor allem reich an Ballaststoffen und Eiweiß. 40% der Leinsamen sind Ballaststoffe! Das ist ein sehr hoher Wert. Der Eiweißgehalt mit gut 25% kann sich ebenfalls sehen lassen.


Außerdem ist unser Bio Leinsamenmehl reich an Eisen und Magnesium. Beides ist für eine gesunde Ernährung wichtig. Wer an Zöliakie leidet, also kein Gluten verträgt, hat mit Leinsamenmehl eine tolle, leicht nussig schmeckende Alternative entdeckt.


Unser Leinsamenmehl Bio enthält keinen Zucker und eignet sich deshalb perfekt für die Bio Low Carb Ernährung. Kohlenhydrate sind nur sehr wenige enthalten, nämlich nur 2,2 g auf 100 g Leinmehl.

Von Natur aus glutenfrei, Bio und Low Carb Backen

Das von Natur aus glutenfreie Bio Leinsamenmehl ist ideal zum Bio-Backen. Es ist ein richtig gutes Low Carb Mehl. Als Zutat für Bio-Brotteige und Backwaren können 10 bis 20% des herkömmlichen Mehls damit ersetzt werden. Da es ein gutes Quellvermögen hat, musst du unbedingt auf eine leicht erhöhte Flüssigkeitsmenge achten. Für Low Carb empfehlen wir dir dieses Mehl ganz besonders, denn es enthält fast keinen Zucker. Im Internet findest du unter den Suchbegriffen "Low Carb Küche" oder "Low Carb Rezepte" viele Anregungen für deine Neuentdeckungen.

Ei ersetzen gelingt in vielen Rezepten

Für vegane Rezepte ist dieses besondere Mehl aus Leinsamen sehr beliebt. In jedem Rezept mit bis zu drei Eiern dient dieses Mehl als Ei-Ersatz. Das geht ganz einfach: Einen Esslöffel Leinmehl mit drei Esslöffeln Wasser vermengen und fertig ist der vegane Ersatz für ein Ei. Bei drei Eiern die Mengen also bitte verdreifachen.


Wir möchten dir unser unglaublich leckeres Rezept für den Zitronen-Gugel-Hanf  vorstellen. Es ist vegan und in zehn Minuten fertig gerührt! Ein weiteres Rezept ist dieses glutenfreie Rezept für besondere Gelegenheiten: Schweinefilet in Portwein! Nur 15 Minuten Vorbereitungszeit und während der einstündigen Schmorzeit kannst du die Beilagen dazu kochen.

 

Fürs Müsli und deine Verdauung

Leinsamenmehl regt die Verdauung an. Durch seinen hohen Ballaststoffwert dämpft es auch dein Hungergefühl. Wichtig ist immer, dass du gleichzeitig mit dem Leinsamenmehl auch ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst. Denn Leinsamen quellen stark auf. Trinkst du ausreichend dazu, freut sich dein Darm. Wenn du aber zu wenig trinkst, kann Verstopfung entstehen. Übrigens ist bereits ein 1 Teelöffel dieses Mehls ausreichend, um dein Frühstücksmüsli anzureichern. Und das mit extrem wenigen Kohlenhydraten.


Liebst du Smoothies? Dann probiere doch auch hier einmal aus, wie toll es schmeckt, wenn du nur einen Teelöffel Leinsamenmehl dazu gibst.

Fazit zu Leinsamenmehl

  • es ist eine nussig schmeckende Ballaststoffquelle
  • es ist wichtig für deine Darmgesundheit
  • es ist vegan und ersetzt Eier
  • es ist kohlenhydratarm und nahezu zuckerfrei

Wir empfehlen dir unsere geprüfte Bio-Qualität für einen uneingeschränkten Genuss.

Das CLASEN BIO Leinsamenmehl lässt sich in allerhand Rezepten verwenden, ob beim Backen, als Ei-Ersatz oder zur Verfeinerung von Speisen.

Frühstücksgerichte rund um Müsli und Porridge sowie Joghurt- und Quarkspeisen lassen sich durch etwas Leinsamenmehl ruckzuck mit Eiweiß, Ballaststoffen und Mineralien aufwerten.

Geschmacklich passt das Spezialmehl mit seiner mild nussigen Note auch hervorragend zu Gebäck. Dabei sind je nach Rezept rund 20 % der Mehlmenge ersetzbar, was Kohlenhydrate einspart.

Da das Mehl stark aufquillt, können Sie damit zudem einen veganen Ei-Ersatz herstellen: Als Ersatz für 1 Ei einfach 3 EL Wasser mit 1 leicht gehäuften EL CLASEN BIO Leinsamenmehl glattrühren, ca. 5 Min. quellen lassen und dann verarbeiten. Abhängig vom Rezept sind auf diese Weise bis zu 3 Eier ersetzbar. Wie toll dies funktioniert, können Sie beispielsweise mit unserem Rezept für veganen "Zitronen-Gugel-Hanf" testen.

Übrigens lassen sich auch Smoothies und Desserts schnell und einfach mit dem Leinsamenmehl aufwerten und verfeinern.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Schon über viele Jahrtausende hinweg werden die vermutlich aus Zentralasien stammenden Leinsamen vom Menschen kultiviert und hoch geschätzt. Für CLASEN BIO erfolgt der kontrolliert biologische Anbau der Ölsaat, aus der unser Leinsamenmehl entsteht, in Österreich.

Das Leingewächs erreicht eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter und trägt zur Blütezeit hellblaue bis hin zu leicht violette Blüten, aus denen sich zur vollen Reife nahezu kugelrunde Kapseln ausbilden. Jede dieser Leinsamenkapseln trägt rund zehn glänzende bräunliche Leinsamen in sich.

Die Ernte erfolgt mittels großer Mähdrescher, die die Kapseln von den auf dem Feld stehenbleibenden Stängeln abtrennen. Beim anschließenden Dreschen fallen die Leinsamen aus den Kapseln, wonach durch gründliches Sieben noch die Kapselreste, Blätter und Steinchen entfernt werden.

Im nächsten Schritt wird ein Großteil des Leinöls der Ölsaat entfernt. Dafür werden die braunen Samen zuerst grob zerkleinert und danach gründlich in einer Ölpresse ausgepresst. Auf diese Weise entsteht ein sogenannter „Presskuchen“, der aus abertausenden teilentölten Leinsamen besteht. Schließlich wird dieser Presskuchen noch fein vermahlen, wodurch das CLASEN BIO Leinsamenmehl entsteht.

Abgefüllt in praktische wiederverschließbare Beutel ist unser Spezialmehl dann, gemeinsam mit sechs weiteren spannenden Sorten, im Handel erhältlich.

Kunden kauften auch

Zuletzt angesehene Produkte