BIO Kichererbsenmehl

Noch keine Bewertungen
  • Mild aromatisch & leicht süß
  • Ideal für Falafel & Pasta
  • Reich an Eiweiß, eine Quelle für Vitamin B1 & Eisen

2,99 €
9,97 € / kg

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Bio
  • Grüner Punkt
  • Bio
  • Vegan

Kichererbsenmehl bringt nussigen Geschmack in die Küche

Mit Kichererbsenmehl bringst du Abwechslung in deine Küche! Mit dem nussig-süßen Geschmack erobert Kichererbsenmehl schon lange unsere Rezeptwelt. Besonders orientalische Rezepte enthalten oftmals Kichererbsen-Mehl.  Das CLASEN Bio Kichererbsenmehl ist ...

  • mild aromatisch und leicht süß
  • ideal für Falafel und Pasta
  • reich an Eiweiß
  • eine Quelle für Vitamin B1 und Eisen

Die Kichererbse mit dem lustigen Namen ist tatsächlich eine Hülsenfrucht und ist botanisch gesehen eine Erbse. Im Lateinischen heißt Erbse übrigens Cicer, daher der fröhliche Name.

Die Kichererbse – ideal für die proteinreiche Low Carb Ernährung

Mehle, wie Weizen, Dinkel, Roggen oder Hafer, sind Gräser. Die Kichererbse dagegen ist eine Hülsenfrucht und bietet für Sportler und die Low Carb Ernährung viel Spielraum. Aus Kichererbsenmehl lässt sich Pfannkuchen, Falafel oder Brot backen. Es kann zum Kochen, Backen, als Bindemittel oder einfach als zusätzliche Zutat in bestehende Rezepte integriert werden. Kichererbsenmehl hat eine gute Bindungskraft und ist eine glutenfreie Alternative zu Weizenmehl.
Das Kichererbsenmehl ist immer aus den gerösteten und gemahlenen Hülsenfrüchten hergestellt. Der Röstvorgang ist unbedingt erforderlich, um die Kichererbse genießbar zu machen – erst durch Hitzeeinwirkung wird der natürlicherweise enthaltene und unverdauliche Stoff Phasin zersetzt, so dass die Hülsenfrucht bekömmlich wird.

Was ist noch drin in unserem Bio Kichererbsenmehl – und was nicht?

Unser Bio Produkt ist nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern auch eine Quelle für Eisen und Vitamin B1. Dadurch wird es zu einem besonders wichtigen Bio Lebensmittel mit attraktiven Nährwerten, das du für deine bewusste Ernährung unbedingt verwenden solltest. 

Natürlich sind auch keinerlei Ackergifte oder chemisch problematische Substanzen enthalten, denn unsere Kichererbsen stammen aus biologischem Anbau. Und, wie alle Mehle, ist auch Kichererbsenmehl vegan und besonders für das vegane Backen geeignet. Es kann produktionsbedingt Spuren von Gluten enthalten.

Für wen ist Kichererbse besonders gut geeignet?

Durch den hohen Proteingehalt ist dieses Mehl in Bio-Qualität bei Sportlern sehr beliebt. Die guten Nährwerte lassen viele Gesundheitsinteressierte lieber dazu greifen und so bleibt dasWeizenmehl öfter einmal im Schrank. Auch Vegetarierer und Veganer lieben Kichererbsenmehl Bio, da die pflanzlichen Proteine eine preiswerte, nahrhafte und vielseitige Möglichkeit bieten, rundum wohl versorgt zu sein.
Wer an Zöliakie leidet oder Weizenmehl einfach nicht verträgt ist ebenfalls mit unserem Kichererbsenmehl bestens versorgt. Eine Studie ergab auch, dass sich das Mehl aus der Kichererbse günstig auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.
Die vielen Ballaststoffe sind ideal, um Hunger zu stillen und lange satt zu machen.

Rezept-Ideen, was du mit Kichererbsenmehl machen kannst

Kochen, backen, vegan, glutenfrei – alles mit Kichererbsenmehl!

Da das Kichererbsenmehl von CLASEN BIO aus gerösteten vermahlenen Kichererbsen besteht, ist es ohne weitere Vorbereitung und Erhitzung direkt verzehrfertig. Besonders für viele orientalische Speisen, die im Originalrezept auf pürierten Kichererbsen basieren, ist das feine Kichererbsenmehl perfekt. 

Der Klassiker sind natürlich Falafel, aber auch für Pfannkuchen kannst du das nussig schmeckende Mehl verwenden. Maximal 25% der angegebenen Mehlmenge kannst du mit Kichererbsenmehl Bio ersetzen. Für die Low Carb Küche und glutenfreies Brot findest du im Internet jede Menge Rezepte.

Wenn du auf herkömmliches Weizenmehl verzichten möchtest, dann probiere unsere Bio Ravioli aus! Das Rezept enthält nur vegane Zutaten und nur glutenfreies Mehl. Mit Bio Kichererbsenmehl kannst du auch Brot backen, es ist ein Ei-Ersatz bei veganen Frikadellen und für Fladenbrote eine leckere Zutat. Wenn du erst einmal auf den Geschmack gekommen bist, wirst du jede Menge Rezepte dazu finden.
 

Was sonst noch wichtig ist

Die Kichererbse ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Sie ist gerade in den Ländern des Nahen Osten seit Jahrtausenden eines der wichtigsten Lebensmittel überhaupt. Ursprünglich soll sie schon vor über 10.000 Jahren im vorderen Orient sowie im Südwesten Asiens angebaut worden sein, bevor sie weitere Kontinente und sogar Australien eroberte. 
Für CLASEN BIO erfolgt ihr kontrolliert biologischer Anbau in der Türkei. Auch in Indien, Nordafrika und Pakistan herrscht ein ideals Anbauklima für die rohen Kichererbsen.

Was die ansonsten eher genügsame krautige Pflanze zum Gedeihen benötigt, ist ausreichend warmes, sonniges Wetter. Im türkischen Klima erreicht sie eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter. 
Die Pflanze trägt zur Blütezeit blass rosa- bis lilafarbenen Blüten, aus denen sich recht große herabhängende Hülsen entwickeln. In jeder Hülse wachsen ein bis zwei rundliche beige Kichererbsen heran. Von August bis September werden die Hülsen geerntet und die kleinen, runden Kügelchen herausgedroschen. Anschließend werden alle Verunreinigungen sorgfältig entfernt und die kleinen Proteinbomben grob zerkleinert und geröstet.

Die aufbereiteten Kichererbsenstücke werden noch einmal gründlich gesiebt und getrocknet, bevor sie in einer Mühle zu feinem Kichererbsenmehl vermahlen werden, das abschließend für CLASEN BIO in wiederverschließbare Beutel abgefüllt wird. Du kannst es hier online ganzjährig bestellen.

Da das Kichererbsenmehl von CLASEN BIO aus gerösteten vermahlenen Kichererbsen besteht, ist es ohne weitere Vorbereitung und Erhitzung direkt verzehrfertig. Besonders für viele orientalische Speisen, die im Originalrezept auf pürierten Kichererbsen basieren, ist das feine Kichererbsenmehl perfekt. Sie können es beispielsweise für selbstgemachte Falafel, für aromatischen Hummus und vielfältige andere Dips sowie für frisches Fladenbrot verwenden.

Der beliebte Geschmack der Kichererbse kommt auch in selbstgemachter Pasta und in Gnocchi hervorragend zur Geltung. Probieren Sie zum Beispiel unser Rezept für „Kichererbsen-Ravioli mit Erbsen-Basilikum-Füllung“. Auch in Pfannkuchen und Gebäck lässt sich das CLASEN BIO Kichererbsenmehl bestens verwenden. Beachten Sie dabei lediglich, dass sich je nach Rezept maximal 25 % der Mehlmenge ersetzen lassen, damit das Gebäck seine gewünschte Konsistenz bekommt und behält. 

Dank des mild aromatischen und leicht süßen Geschmacks des Spezialmehls kann es nach Belieben auch zur Aufwertung von Smoothies und Frühstücksgerichten verwendet werden. 

Testen Sie am besten, welche Menge ihrem Geschmack entspricht. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Die Kichererbse ist eine Hülsenfrucht, deren amüsanter Name vom lateinischen Begriff „cicer“ stammt, was schlicht „Erbse“ bedeutet. Ursprünglich soll sie schon vor über 10.000 Jahren im vorderen Orient sowie im Südwesten Asiens angebaut worden sein, bevor sie weitere Kontinente und sogar Australien eroberte. 

Für CLASEN BIO erfolgt ihr kontrolliert biologischer Anbau in der Türkei und Indien. Was die ansonsten eher genügsame krautige Pflanze zum Gedeihen benötigt, ist ausreichend warmes, sonniges Wetter. Im türkischen Klima erreicht sie eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter. 

Die Pflanze trägt zur Blütezeit blass rosa- bis lilafarbenen Blüten, aus denen sich recht große herabhängende Hülsen entwickeln. In jeder Hülse wachsen ein bis zwei rundliche beige Kichererbsen heran. 

Geerntet wird von Ende August bis September. Da die Hülsen nicht allzu schnell aufplatzen, kann die Ernte der gesamten Pflanze mithilfe von Mähdreschern erfolgen. Die Kichererbsen werden aus den Hülsen gedroschen sowie sorgfältig von restlichen Hülsenteilen, Blättern und anderen Fremdkörpern getrennt. 

Zur Herstellung des Kichererbsenmehls werden die beliebten Hülsenfrüchte als nächstes grob zerkleinert und geröstet. Der Röstvorgang ist unbedingt erforderlich, um die Kichererbse verzehrfertig zu machen – erst durch Hitzeeinwirkung wird der natürlicherweise enthaltene und unverdauliche Stoff Phasin zersetzt, so dass die Hülsenfrucht bekömmlich wird. 

Die gerösteten Kichererbsenstücke werden noch einmal gründlich gesiebt und getrocknet, bevor sie in einer Mühle zu feinem Mehl vermahlen werden, das abschließend für CLASEN BIO in wiederverschließbare Beutel abgefüllt wird und zusammen mit sechs weiteren Spezialmehl-Sorten erhältlich ist.

Kunden kauften auch

Zuletzt angesehene Produkte